(Inhalt der Hörprobe hervorgehoben)

Wir setzen unsre Grenzen, nicht um Mauern aufzubau’n, definiern nur unsre Ziele, haben grenzenlos Vertrauen

Susanne: Unsre Wünsche werden bringen, wonach unser Herz sich sehnt,
ja vor Freude möcht´ ich springen, wenn die Wirklichkeit entsteht:
Mit einem Lachen im Gesicht, will ich spüren – Dich und mich,
und das Licht in Deinen Augen sagt mir: „Ja, ich liebe Dich!“

Refrain-1:
Will Magie und Emotionen,
will Respekt und Diskussionen,
will den Gleichklang unserer Herzen,
sich verstehen, sich ergänzen,
will Deine Liebe immer spür’n
und sich gegenseitig führ’n!

Georg: Mit Dir auf demselben Weg, meine Liebe ich Dir geb.
Mein Berühren, mein Vertrauen, ich in Deine Hände leg.
Sag´ Dir ehrlich was ich denke, was ich fühl´ und was ich will!
Gegenseitige Impulse - einmal laut und einmal still



© Copyright für Text und Musik: Georg J. Scheidl, Susanne A. Waldfahrer Verfielfältigung ohne schriftliche Genehmigung ausdrücklich untersagt.

Refrain-2:
Will Verstand und Reflektionen,
will Gespür - Intuitionen,
will mit Dir weinen, mit Dir lachen,
will unendlich Liebe machen, / will die Welt noch schöner machen
will Glückseligkeiten spür’n,
Die unsre Seelen tief berühr’n!


Ja, und ich will lernen, wieder Deine Frau zu sein.
Wie vor tausenden von Jahren, ich bin Dein und Du bist mein.

Will Magie und Emotionen - will Respekt und Diskussionen …
Ja, und ich will lernen, wieder Dein Mann zu sein.
Wie vor tausenden von Jahren, ich bin Dein und Du bist mein.

Will Verstand und Reflektionen, will Gespür - Intuitionen …
Und das trotzdem in der Freiheit, denn die Liebe lässt den Raum!
Wir brauchen keine Fesseln, um zu leben unsren Traum!
Will Verstand und Reflektionen, will Gespür - Intuitionen …

Ich danke Dir für das Vertrau´n, wenn wir uns in die Augen schau´n …
dann wird sogar die Seele still - denn sie weiß endlich - was ich will!